Er ist wieder zurück!

Bernard de Gault

Der König der Bettler - DAS ORIGINAL


Der Mensch im Bettlerstand

Ein Mensch im mittelalterlichen Bettlerstand:
Rechtlos - Ehrlos, Wegelagerer - Haderlump...

„Ja, so war das früher!" - hört man manch einen Gast beklommen sagen, nachdem der Bettler fort ist. Diese Aussage ist für mich ein großes Lob, denn ich versuche in meiner Rolle als Mittelalter-Bettler die Menschen in ein lebendiges Mittelalter zu entführen, auch wenn es mir nur für einen Moment gelingen mag.

Einige Gäste sagen ich sei ein
Spiegel" und so bekommt jeder, was er verdient.

Manch geiziger Pfeffersack bekommt in rüder mittelatlerlicher Manier seine Verfluchung wie „die Manneskraft soll dir schwinden" oder „die Zähne sollen dir ausfallen, wie das faule Obst im Herbst", bisweilen Schlimmeres.

Mein Repertoire an Flüchen und Verwünschungen ist mit Verlaub bescheiden, doch ebenso gefürchtet. Andererseits aber bekommen die Nicht-Geizhälse alles Liebe dieser Welt gewünscht. Sie werden den Himmel auf Erden finden.

Des Weiteren treibe ich
auch so manch einem Gast den Teufel aus: „Sie ist mit dem Teufel im Bunde - Dieses Weib wurde verhext - Hat sie der Satan gezeugt?" Kein Problem, ein Schärflein und meine Fürbitten fangen an zu wirken.

Und manchmal hören Sie von mir auch eine kleine Rezitation.

Du wirst es erleben, wenn du mich erlebst.
Die Armut der Menschen zeig ich dir.
Komm und trau dich - lass dich
entführen, ins lebendige Mittelalter.

Gehabt Euch wohl!

Bernhard



Übrigens:
Die Rolle des Bettlers verändert sich ständig und entwickelt sich wie mein Leben immer weiter. Und so werden Sie von mir immer wieder etwas neues hören, sehen, spüren.






Bernard de Gault -
Der König der Bettler

Jetzt wieder auf Ihrem Mittelaltermarkt




  
© www.tomhechtdesign.de